Zur Startseite 

Vereinsdomizil

Unser Vereinsgelände befindet sich in der Littau in Herborn in unmittelbarer Nachbarschaft zum Vereinsheim des Modelleisenbahnclubs (MEC) Dill e.V. sowie zum Stellwerk „Hf“ des Herborner Bahnhofs.

Im Rahmen mehrerer langwieriger Arbeitseinsätze wurde im Jahr 2012 ein Großteil der Fassade unserer Gebäude umfangreich saniert, neu verputzt und mit einem frischen Anstrich versehen. Zuvor wurde im Jahr 2010 die Fassade des „Skl-Schuppens“ einer optischen Aufwertung unterzogen, nachdem unsere beiden Schuppen zuvor immer wieder Opfer von „Grafitti-Anschlägen“ geworden waren.

Wir suchen dringend helfende Hände:

Die ebenfalls dringend geplante vollständige Aufarbeitung des „Blechschuppens“ zeichnet sich leider als enorm arbeits- und kostenintensiv ab, da wir den Schuppen aufgrund der überalterten Grundstruktur voraussichtlich komplett neu errichten müssen, dabei jedoch seine jetzige Konstruktion originalgetreu erhalten möchten. Zudem stehen weitere Sanierungsmaßnahmen an unseren Vereinsgebäuden an. Wenn Sie uns bei diesen interessanten Projekten unterstützen möchten oder uns einen Ansprechpartner für die Herstellung der für den Lokschuppen benötigten „Wellblechelemente“ nennen können, wenden Sie sich bitte über unser Kontaktformular an uns.

Unser Dank ist Ihnen gewiss.

Unser Vereinsheim im Gebäude der ehemaligen Bahnmeisterei Herborn, aufgenommen im Juni 2013:

Das Vereinsheim des Herborner Eisenbahnvereins im Juni 2013.   © HEV | Schmidt

Zuvor waren aufwändige Sanierungsmaßnahmen erforderlich, was im Jahr 2004 noch deutlich sichtbar war:

Das Vereinsheim des Herborner Eisenbahnvereins im Jahr 2004.   © HEV | Häger

Die beiden Kleinlokschuppen, die Heimat unserer drei Lokomotiven:

Die Kleinlokschuppen des Herborner Eisenbahnvereins.   © HEV | Häger

Nach der Aufarbeitung des Skl-Schuppens im Jahr 2010 zeigen sich die Lokschuppen heute etwas freundlicher:

Die Kleinlokschuppen des Herborner Eisenbahnvereins.   © HEV | Häger